5 Tipps für den Werbeerfolg mit deiner Oster-Kampagne
Online-Werbung unterstützt dich dabei, deine Kampagne zu Ostern erfolgreich umzusetzen. Mit unseren 5 Tipps kannst du deine Ideen direkt verwirklichen.

Ostern steht bevor. Wir haben fünf Tipps für dich zusammengestellt, wie du mit deinem Unternehmen von einer gezielten Online-Werbekampagne profitieren kannst. Unsere Ideen helfen dir, deine Oster-Kampagne einfach und gezielt umzusetzen.

Die Tage werden wieder länger und die Temperaturen beginnen zu steigen. Der eine oder andere verharrt noch immer in seinem Winterzustand. Nicht zu vergessen, dass uns die Corona-Pandemie nach wie vor Tag für Tag begleitet.

Dennoch solltest du als Unternehmer*in das Osterfest im Auge behalten. Besonders die bekannten Feiertage bieten dir die Möglichkeit, deinen Abverkauf zu steigern. Da viele Geschäfte nach wie vor geschlossen sind und keiner genau sagen, wann sie wieder öffnen dürfen, sind Aktionen vor Ort schwierig umzusetzen. Daher brauchst du – sofern du nicht eh schon als Online-Händler tätig bist – neue Wege, um deine Produkte und Dienstleistungen zum Osterfest anzubieten.

Mit Online-Werbung hast du in diesem Jahr die besten Chancen. Schließlich sitzen viele Menschen eh vor ihrem Rechner im Homeoffice. Wir geben dir einige Anregungen, wie du deine Oster-Kampagne gestalten kannst, um sie erfolgreich umzusetzen.

Tipp 1: Erzeuge Assoziationen zwischen deinem Angebot und Ostern

Schaffe eine magische Verbindung zwischen dem Osterfest und deinen Produkten oder deinem Unternehmen. Wie mit allen Festen verbinden die Menschen auch mit Ostern bestimmte Assoziationen und Gefühle. Bringe das Osterfest auf seinen Ursprung zurück und nutze dafür lieb gewonnene Traditionen. Diese kannst du in deiner Oster-Kampagne aufgreifen. Typische Themen, die mit dem Osterfest einhergehen, sind Neuanfang und Frühling.

Bei Ostern denken viele von uns zugleich an bunte Ostereier, Schokolade und Naschkram, frische Farben, Kreativität, Eier bemalen, dekorieren und basteln. Weitere Assoziationen sind Osterhasen, Tiere und Tierkinder wie Lämmer, Häschen, Hühnchen oder Enten, Geschenke verstecken, suchen und finden, Geheimnisse aufdecken sowie Ausflüge, Natur und Urlaub. In dieser Zeit kommt die Familie nach dem Weihnachtsfest normalerweise wieder zusammen: leckeres Essen, gemeinsame Zeit verbringen, kleine Geschenke, Ostereier und Schokolade. Und nicht zu vergessen sind die Kinder, die vielleicht voller Freude durch den Garten oder die Natur laufen auf der Suche nach versteckten Eiern oder gar dem echten Osterhasen.

Berücksichtige bei deiner Kampagne dennoch stets aktuelle Gegebenheiten. Nicht jeder hat einen eignen Garten und in Zeiten der Corona-Pandemie gilt es große Menschenansammlungen zu vermeiden. Überlege dir, ob du Ostern auch einmal anders darstellen kannst. In jeder Krise liegt zugleich eine Chance für Neues.

Die Assoziationen mit dem Osterfest sind vielfältig. Überlege, welche Idee zu dir und deinem Unternehmen oder deinen Produkten passen könnte. Basierend auf dieser Grundidee kannst du deine Oster-Kampagne für deine Online-Werbung punktgenau umsetzen und kreativ werden.

Tipp 2: Nutze klassische Rabatte und eine digitale Ostereiersuche

Deine Werbekampagne zu Ostern solltest du mit diversen Aktionen koppeln. So kannst du ganz klassisch deinen Kunden einen Oster-Rabatt gewähren, der notfalls auch über Ostern hinaus gelten darf. Dies hilft dir deinen Abverkauf zu steigern.

Als eine beliebte Idee hat sich in den vergangenen Jahren die Ostereiersuche durchgesetzt. Hierbei werden Ostereier auf der Webseite oder im Online-Shop versteckt. Diese können Rabatte oder Bestandteile von Rabattcodes sein beinhalten, ebenso wie Sachprämien oder Gewinnnummern. Die Ostereiersuche schafft Assoziationen zu einem typischen Brauch an Ostern. Zudem spricht sie den Spieltrieb an und sorgt für Unterhaltung. Bewirb deine Ostereiersuche mit Online-Werbung, um weitere Kunden auf dich aufmerksam zu machen. Eine unterhaltsam gestaltete Ostereiersuche wird auch gerne geteilt. Die Chancen der Viralität steigen damit zusätzlich und du kannst darüber neue Kunden gewinnen. Alternativ kannst du ebenso kleine Ostereiergrafiken auf deiner Webseite verstecken und diese zählen lassen. Unter den richtigen E-Mail-Einsendungen werden dann die Gewinner ausgelost.

Die Ostereiersuche hilft dir also dabei, die Bekanntheit deines Shops zu steigern und die Zugriffe auf deiner Webseite zu erhöhen. Außerdem setzen sich die Kunden mit deinen Produkten auseinander und du gelangst in die Köpfe der Menschen.

Wenn du eher dein Unternehmen präsentieren möchtest, kannst du auch ein einfaches Ostereier-Suchbild erstellen. Lass deine Kunden dort die versteckten Ostereier suchen. Hierbei hast du ebenfalls die Option nebenbei deine Produkte zu präsentieren. Oder du gewährst deinen Kunden einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens. Hier wird wieder der Spieltrieb angeregt, insbesondere wenn du das Ganze wieder mit der Auslosung eines Gewinnes über ein Kontakt- bzw. Teilnahmeformular koppelst.

Tipp 3: Fordere die Kreativität deiner Kunden zu Ostern heraus

Fordere die Kreativität deiner Kunden zu Ostern heraus
Animiere deine Kunden kreative Ideen zu Ostern umzusetzen. Unter allen Einsendungen kannst du dann eine Osterüberraschung verlosen. (Foto: Viktoriia Hnatiuk/shutterstock.com)

Du kannst einen Fotowettbewerb machen und die besten Einreichungen deiner Kunden prämieren. Die Ideen sind hier vielfältig wie z. B. das schönste Osterei, die schönste Oster-Dekoration, die beste Oster-Bastelidee, die kreativsten Ostergeschenke oder das schönste Oster-Rezept. Am Ende verlost du dann einen Gewinn an alle Einsendungen. Je nach Ausrichtung deines Shops kannst du diesen Fotowettbewerb gestalten und den Gewinn dazu.

Betreibst du einen Shop für Kreative mit Bastelmaterialien, bietet sich die Gewinnauslobung für die kreativste Bastelidee an. Als Gewinn kannst du ein Osterkörbchen mit Bastelmaterialien für die nächste Bastelidee verlosen. Das Ganze lässt sich ganz einfach mit Hilfe von Online-Werbung unterstützen und umsetzen. Somit generierst du zusätzlich Aufmerksamkeit bei potenziellen Kunden.

Tipp 4: Verschenke ein Osterkörbchen

Stelle aus deinem Sortiment zwei oder drei Osterkörbchen zusammen. Lasse deine Kunden wählen, welches Osterkörbchen sie gewinnen wollen und warum. So erreichst du, dass die Kunden sich mit deinen Produkten auseinandersetzen und du erhältst ihre Kontaktdaten über das entsprechende Teilnahmeformular. Kopple diese Aktionen gleich an die rechtskonforme Einwilligung an den Erhalt von deinem Newsletter. Zugleich gewinnst du wichtige Einblicke, worauf es deinen Kunden bei den Produkten ankommt und ob bestimmte Produkte besser ankommen als andere. Wie viel Körbchen du verlosen möchtest, kannst du am Ende selbst entscheiden. Achte auch hier darauf, das Gewinnspiel mit weiteren Werbemaßnahmen bekannt zu machen.

Tipp 5: Lege eine Überraschung bei

Lege jeder Bestellung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt einfach eine Oster-Überraschung bei. Gratis-Goodies kommen immer gut an und bleiben beim Kunden länger in Erinnerung. Das kann ebenso in Form eines Ostergruße verbunden mit einem Dankeschön sein. Oder eine Osterkarte mit einem dezenten Logo von dir, welche deine Kunden an Freunde und Bekannt verschicken können. Somit kannst du nahezu beiläufig neue Kunden auf dich aufmerksam machen. Wenn du frühzeitig damit anfängst, kann diese Überraschung auch ein Rabattgutschein sein oder der Hinweis auf ein Gewinnspiel, wie wir es dir in den vorherigen Tipps gezeigt haben.

Unsere Extra-Tipps für weitere Ideen zu Ostern

Wenn dir unsere ersten Ideen nicht ausreichen, haben wir noch den einen oder anderen speziellen Tipp für dich an dieser Stelle. Wenn du z. B. auf Feinkost oder Lebensmittel spezialisiert bist, stelle deinen Kunden eine Rezeptsammlung zur Verfügung – möglichst basierend auf den von dir tatsächlich angebotenen Produkten. Diese Option kannst du ebenfalls in Betracht ziehen, wenn du auf Deko-Artikel spezialisiert bist. Du kannst deine Kunden anregen, dass Osterbuffet ansprechend zu präsentieren – wiederum basierend auf deinen Produkten. Kombiniere die Produkte auch gerne mit einem Rabatt.

Grundsätzlich gilt bei allen Gutscheinen, dass sie über die üblichen fünf Euro an Versandkosten hinausgehen sollten. Das betrifft insbesondere Online-Shops. Wenn sich der Kunde nur das Geld für den Versand spart, rechnet sich das oftmals nicht für ihn.

Wenn du Informationen über deine Kunden gewinnen möchtest, nutze möglichst einfache Kundenumfragen. Du kannst dies ebenso über ein Osterquiz gestalten und am Ende einen Gewinn unter allen Teilnehmenden ausloben. Oder du erstellst Infografiken rund um Ostern mit lustigen Fakten. Alternativ verbindest du deine Oster-Kampagne mit einer Spendenkampagne, um anderen ein schönes Osterfest zu ermöglichen.

Wie du siehst, sind der Kreativität grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Mit ein wenig Recherche lassen sich viele weitere Ideen finden. Bedenke jedoch immer, dass der Aufwand in dem Verhältnis zum Nutzen für dich stehen muss. Gerade am Anfang lassen sich einfache Ideen besser umsetzen und führen eher zum Ziel als komplexe Maßnahmen. Egal für welche Maßnahme du dich am Ende entscheidest, mit unserem Tool von yeew bieten wir dir eine einfache Möglichkeit, deine Oster-Kampagne mit Hilfe von Online-Werbung bekannt zu machen! Sprich uns an und nutze unser einfaches Tool, um deine Kampagne zum Erfolg zu führen, neue Kunden zu gewinnen und deinen Absatz zu steigern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.