yeew [you] can do it too – Werben wie die Großen

Die Gründungsidee der yeew GmbH hatte Thorsten Kambach – kreativer Inhaber einer kleinen Werbeagentur in Münster – bereits Mitte 2017. Die Dachboden Werbeagentur GmbH & Co. KG, dessen Name sich von ihrem Sitz in einem Dachboden herleitet, betreute vor Ort bereits eine Vielzahl an lokalen Kunden. Die Agentur veröffentlicht u. a. das beliebte Stadtmagazin „Stadtgeflüster“. Es erfreut sich aufgrund seines regionalen Bezuges vor Ort großer Beliebtheit.

Bei Kundengesprächen stellte Thorsten Kambach im Laufe der Zeit fest, dass regionale Unternehmen zunehmend Interesse an digitalen Werbeformaten zeigten. Zugleich verfügten sie jedoch über geringe bis keine Kenntnisse über den digitalen Werbemarkt. Buzzwordbingo und die Vielzahl an Fachbegriffen ließen die Einstiegshürden als unüberwindbar erscheinen.

Der Kunde im Fokus

Um den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden, recherchierte Thorsten Kambach nach Möglichkeiten ein passendes Werbeformat zu entwickeln. Sein Ziel war es seinen Kunden ein fertiges Onlinewerbeprodukt anzubieten. Zugleich sollte es ohne weitere Kenntnisse direkt vor Ort einsetzbar sein, lokale Reichweite generieren und seinen Fokus auf Smartphones haben. Basierend auf diesen Anforderungen entstand ein einfaches Online-Anzeigenformat. Es wurde aufgrund seiner einfachen Handhabung „easy“ getauft wurde. Die Resonanz der Kunden auf dieses Produkt war sehr positiv und stellte sich als Erfolg heraus.

Der Verlag Aschendorff wird aufmerksam

Die Begeisterung der Kunden von diesem Produkt erreichte das vor Ort ansässige Verlagshaus „Unternehmensgruppe Aschendorff“. Frühzeitig erkannten die Verantwortlichen, dass die Einfachheit der Anzeige mit dem Namen „easy“ es ermöglicht, dem Kunden langfristig ein verständliches Werbetool zur Verfügung zu stellen.

Die Unternehmensgruppe Aschendorff hat sich bereits zu Beginn des digitalen Zeitalters von einem traditionsreichen Buch- und Zeitungsverlag zu einem modernen Medienunternehmen mit einem vielfältigen Angebot weiterentwickelt hat. Neue Geschäftsfelder wurden dabei erschlossen und zielgerichtet ausgebaut. Die bisherige positive Entwicklung plant die Unternehmensgruppe in Zukunft fortzusetzen. So war es für Aschendorff der nächste logische Schritt sich mit Thorsten Kambach zusammenzuschließen. Im Juni 2018 erfolgt die offizielle Gründung der yeew GmbH. Damit wurde aus einem anfänglichen kleinen Werbeprodukt ein Unternehmen mit größeren Zielen. Die Gründungsidee der yeew GmbH entwicklte sich zunehmend zum Erfolg.

yeew nimmt Fahrt auf

Aschendorff baute das Produkt „easy“ mit Thorsten Kambach zunächst weiter aus, um den Bedürfnissen der lokalen und sub-lokalen Werbekunden gerecht zu werden und den Kundenstamm gezielt zu erweitern. Dieser konnte nun aus drei Werbeformaten das für ihn passende auswählen. Die Mediaberater von Aschendorff begannen im Rahmen einer Proof-of-Concept-Phase mit der Vermarktung der Produkte. Das Konzept bewährte sich für die Unternehmensgruppe und es wurde schnell klar, dass eine vor Ort Lösung langfristig nicht ausreichend sein wird. Die zentrale Frage war: Wie können wir helfen, damit andere von diesen Produkten profitieren können? Das Ziel einer bundesweiten Ausdehnung wurde Betracht gezogen.

Coskun Tuna wird an Bord geholt

Mit der Zielsetzung stand die Frage nach der Umsetzbarkeit für dieses Vorhaben im Raum und wer in der Lage wäre diese zu bewältigen. Hier kam der erfolgreiche Gründer und Geschäftsführer der Seeding Alliance Coskun Tuna ins Spiel, um die Gründungsidee der yeew GmbH fortzuführen. Er zeichnete sich bereits in der Vergangenheit mehrfach als klassischer Gründerunternehmer aus. Seine Bekanntheit beruht zudem auf der Kompetenz technologische Marketingplattformen zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

Aschendorff kam zu diesem Zeitpunkt entgegen, dass Coskun Tuna nach acht Jahren bei der Seeding Alliance GmbH Mitte 2019 bereits auf der Suche nach einer neuen Aufgabe war. Zudem war die Unternehmensgruppe selbst zuvor an der Seeding Alliance beteiligt und mit der Übernahme durch Ströer im Jahre 2017, im Rahmen eines erfolgreichen Exits, ausgestiegen. Durch die langjährige Zusammenarbeit kannten sich beide Seiten bereits gut. Aschendorff, Thorsten Kambach und Coskun Tuna kamen bei der Frage nach der Skalierung und Ausweitung des Geschäftsmodells über die Grenzen des Münsterlandes hinaus schnell ins Gespräch. Schnell wurde man sich einig und Coskun Tuna wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zum Geschäftsführer der yeew GmbH berufen.

yeew setzt die Arbeit in Köln fort

Mit der Berufung von Coskun Tuna zum Mitgründer und neuen Geschäftsführer wurde der Firmensitz der yeew GmbH von Münster nach Köln verlegt. Der Umzug hat den Vorteil, dass Köln als Wirtschaftsstandort eine hohe Relevanz für Gründer und Unternehmen aufweist und die Stadt als Dreh- und Angelkreuz in der Online Werbung einen hohen Stellenwert hat. Coskun Tuna´s Aufgabe ist es, durch Automatisierungsprozesse in Form einer AdTech-Lösung ein skalierbares Geschäftsmodell zu entwickeln und das Produktportfolio gezielt auszubauen.

Mit uns erreichen Sie mehr!

Schreiben Sie uns noch heute! Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Bitte bestätigen Sie hier, dass wir, die yeew GmbH, Ihre personenbezogenen Daten speichern, verarbeiten und nutzen dürfen, um Sie telefonisch als auch per E-Mail zu kontaktieren. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.